24/7 Service Hotline      +49 5933 92467-247

"State of Art" - HP 120 V5 H3 VK Kanalballenpresse

Bei Entsorgungs Unternehmen fallen oftmals viele unterschiedliche Wertstoff Fraktionen an, welche in Ballen gepresst werden müssen um Lagerkapazitäten zu schonen und um die Handlings Kosten zu reduzieren. Oftmals betreiben diese Unternehmen zusätzlich auch die Leistung “Lohnverpressung“.

Hierbei werden dann oft ganz außergewöhnliche, schwierig zu verpressende Fraktionen ebenfalls

den Kanalballenpressen zugeführt.

Da sich jede Fraktion beim Pressvorgang anders verhält, ist eine Kanalballenpresse mit vielen Features gefragt, um ein flexibles Einsatzgebiet der Maschine zu ermöglichen.

Zuletzt entschied sich unser Kunde UWC Umweltservice Cham AG für eine solche Kanalballenpresse aus unserem Hause. 

Der Geschäftsführer, Herr Michael Schmid, trat an uns heran, um gemeinsam mit uns eine passende Maschine für seine Bedürfnisse zu finden. Schon im ersten Gespräch wurde schnell klar, dass nur eine Kanalballenpresse unserer HP-Baureihe für diesen Zweck in Frage kommt. Die HP Baureihe verfügt bereits serienmäßig über eine sehr hohe Maschinenausstattung. Neben dem voll kardanisch gelagertem Hauptpresszylinder sind hier noch die geschraubte Hardox Vollauskleidung zu nennen.

Ebenfalls serienmäßig vorhanden: höheneinstellbares Pressschild zur Schneidspalteinstellung und sehr einfachem Zugang zu den Laufrollen des Pressschildes.

Die Maschine wurde auf Grund der zu verpressenden Materialien als VK Variante ausgelegt.

Hierbei sind dann bei separater Zuschaltung Vorverdichter Klappen mit 50t Presskraft im Einsatz. 

Das „mit oder ohne“ Prinzip der Vorpressklappen ist „State of Art“ der zur Zeit weltweit zur Verfügung stehenden Presstechnik.

Bei der Konfiguration des Antriebes wurden zwei Axialkolben Pumpen und ein Nebenaggregat verbaut. Die Durchsatzleistungen sind dementsprechend hoch.

Als Abbinde Systeme wurde eine 5-Fach vertikal Abbindung, mit einer 3-Fach horizontalen Abbindung als Kreuzabbindung gewählt. Zuverlässiger Halt bei allen Fraktionen ist somit gewährleistet.

Ein Kolbenschieber auf dem Pressschild und hydraulische Verschluss Schieber verhindern, dass Material während des Pressvorgangs in die Nadelschlitze gelangen kann.  Das verringert den Verschleiß an den Lanzenköpfen immens und sorgt für einen störungsarmen Abbinde Prozess. 

Ein zusätzlich montierter Messerbalkenschieber verhindert das Materialreste, ganz besonders Flüssigkeiten in den Bereich der Abbindung gelangt. Während des Pressvorgangs ist der Messerbalken durch diesen hydraulischen Schieber geschützt und öffnet lediglich für den Abbinde- bzw. Schneidprozess des Drahts. 

Ein Kettengurtförderband mit der passenden Nutzbreite von 2.000 mm und einer Gesamtlänge von 22 Metern macht die Anlage komplett und erlaubt eine stetige Beschickung der Presse. 

Mit dieser All-Round-Kanalballenpresse Europress HP 120 V5 H3 VK kann die 

UWC Umweltservice Cham AG sorgenfrei alle anfallenden Wertstoffe in den nächsten Jahren verdichten.

Wir danken nochmals für die angenehme Zusammenarbeit und freuen uns auf eine erfolgreiche, gemeinsame Zukunft!

Zurück