Kontakt

Haben Sie Fragen?

Rufen Sie uns an, mailen Sie uns oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

+49 5933 92467-0

info@europress-umwelttechnik.de

Zur Kontaktseite

Neue Sortieranlage im Bremer Raum installiert!

GAR Gesellschaft für Abfall und Recycling mbH & Co. KG investiert in neue Sortieranlage!

 

Gemeinsam mit der Firma GAR, Teil der Unternehmensgruppe Meyer & Schreiber, hat EUROPRESS Umwelttechnik im Januar 2019 eine neue Sortieranlage für Baumisch- und Gewerbeabfall in Betrieb genommen.

 

Die Unternehmensgruppe Meyer & Schreiber ist ein hochmoderner Entsorgungsdienstleister aus Stuhr, welcher bereits im Jahre 1992 seine erste Bauabfall- Sortier- und Verwertungsanlage auf einem 90.000 m² großen Grundstück in Betrieb genommen hat. Seit 1973 betreibt die Unternehmensgruppe die Erfassung, Sortierung, Aufbereitung, den Abtransport und die Entsorgung von Baumisch- und Gewerbeabfällen.

 

Ab Mitte 2018 liefen die Planungen für eine neue, leistungsstärkere Sortieranlage an. Um dieses Vorhaben zu realisieren, suchte die Firma GAR nach einem erfahrenen Partner, welcher bei der Planung, dem Bau und der Inbetriebnahme zur Seite steht.

 

Dieser Partner wurde in EUROPRESS Umwelttechnik gefunden und das Ergebnis ist eine gemeinsam konzipierte Anlage, welche durch den Einsatz modernster Technik zugunsten einer hohen Sortenreinheit besticht. Es werden unter anderem Zerkleinerer, Magnetabscheider, Siebsysteme, Windsichter und ein Nah-Infrarot-Gerät eingesetzt.

 

Zum Ablauf: Der angelieferte Baumisch- und Gewerbeabfall wird zunächst zerkleinert, um dann in den nachgeschalteten, automatisierten Sortierprozessen getrennt zu werden.

 

Dies geschieht, indem über Magnetabscheider zuerst sämtliche metallische Bestandteile aus dem Material herausgetrennt werden. Danach wird das Sortiergut über ein Splitter-Sieb geleitet, um das Überkorn von dem Mittelkorn zu trennen.

 

Nun werden zum einen der Überkornlinie die Wertstoffe über eine manuelle Sortierung entnommen. Zum Anderen wird im nächsten Schritt über ein Trommelsieb das Feingut vom Mittelkorn getrennt.

 

Das Mittelkorn wiederum kann nun über nachgeschaltete Komponenten wie die NIR-Sortierung und eine Windsichtung zur Schwer-Leicht Trennung abermals vollautomatisch in weitere Fraktionen getrennt werden.

 

Nur durch diese Aufbereitung ist es möglich, die Vorgaben der Gewerbeabfallverordung einzuhalten, die eine stoffliche Aufbereitung von 30% des Input-Materials vorschreibt.

 

„Darüber hinaus“, betont die Geschäftsleitung um Axel Schreiber und Axel Habermann „ergeben sich große Vorteile für die Region durch die zusätzliche Halle, die extra gebaut wurde, um die Anlage einzuhausen, wodurch das Lärmaufkommen erheblich eingedämmt wird.“

 

Zur Größenordnung: Die Sortieranlage ist mit einer gesamten Förderbandlänge von über 200 Metern für eine Durchsatzleistung von 20 Tonnen Baumisch- und Gewerbeabfall mit einem Schüttgewicht von 150 Kilogramm pro Kubikmeter ausgelegt.

 

„Besonders hervorzuheben ist bei diesem Projekt, dass man innerhalb von 5 Monaten eine schlüsselfertige Anlage konzipiert, geliefert und in Betrieb genommen hat“, unterstreichen die Betriebsleiter Eilert Winter und Jens Blume.

 

EUROPRESS Umwelttechnik bedankt sich bei der Firma GAR Gesellschaft für Abfall und Recycling mbH & Co. KG für das Vertrauen und freut sich auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit.